RECHTSSICHERE UND PRAKTIKABLE LÖSUNGEN. IMMER.


30 Jahre Engagement und Professionalität

Wenn es um die Durchsetzung der rechtlichen Interessen unserer Mandanten geht, ist auf uns immer Verlass. Ohne Wenn und Aber. Seit nahezu dreißig Jahren steht der Name Dr. Schmel in Bremerhaven und der Region für engagierte, professionelle Rechtsberatung, Vertretung und Prozessführung.

Praktikabel. Kurzfristig. Wirtschaftlich.

Wir vertreten Gesellschaften, Unternehmen, Selbständige und Privatpersonen im In- und Ausland. Begleitend und beratend verfolgen wir mit unserem anwaltlichen Knowhow ein gemeinsames Ziel: die praktikable und kurzfristige Realisierung der rechtlichen und wirtschaftlichen Ziele unserer Mandanten.


IMMER VERLÄSSLICH

Wir stehen für unsere Mandanten bereit, gerade dann, wenn diese uns brauchen. Wir sind Ihr verlässlicher Partner und setzen uns immer fachkundig für die rechtliche Durchsetzung Ihrer Interessen ein.

IMMER ERREICHBAR

Rufen Sie uns einfach an. Unsere kompetenten Mitarbeiterinnen helfen Ihnen am Telefon unter t. 0471 952000 gern bei der Auswahl des für das jeweilige Rechtsgebiet besonders geeigneten Anwalts aus unserem Team.

IMMER KOMPETENT

Informieren Sie sich auf unseren Seiten auch über unsere Arbeit im Notariat, unsere Veranstaltungen, über spezielle Angebote für Unternehmen oder die Möglichkeit der Konfliktlösung im Rahmen einer Mediation.

KOMPETENZ DURCH SPEZIALISIERUNG. AUCH FÜR IHR RECHT.

ARBEITSRECHT

WARUM BEI PROBLEMEN IM ARBEITSVERHÄLTNIS KLEIN BEI GEBEN?

Egal, ob Sie Arbeitnehmer oder Arbeitgeber sind, wir sind für Sie da. Dabei ist mehr als nur juristische Fachkenntnis gefragt. Denn gerade im Arbeitsrecht geht es häufig um Erfahrung, Geschwindigkeit und Strategie.

Im Arbeitsrecht gelten zum Teil sehr kurze Fristen. Daher zögern sie nicht. Im Erstgespräch klären wir Ihre rechtlichen Möglichkeiten. Mit Verhandlungsgeschick und Durchsetzungskraft lassen sich viele Konflikte sogar im Vorfeld eines gerichtlichen Verfahrens klären.

ARBEITSVERTRÄGE
• Prüfung von Form und Inhalt
• Gestaltung und Optimierung
• Zulässigkeit einer Befristung

BESTEHENDE ARBEITSVERHÄLTNISSE
• einseitige Änderungsmöglichkeiten
• Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall
• Persönlichkeitsschutz/Mobbing
• Abmahnungen
• Arbeitszeitgestaltung
• Mutterschutz/Elternzeit

BEENDIGUNG VON ARBEITSVERHÄLTNISSEN
• Kündigung
• Aufhebungsverträge
• Urlaubsansprüche
• Arbeitszeugnis
• Sozialversicherungsrechtliche Folgen

BETEILIGUNG DES BETRIEBSRATS
• Unser Angebot für Sie:
INHOUSE-SCHULUNGEN UND SEMINARE FÜR PERSONALVERANTWORTLICHE UND MITARBEITER

 

IHR ANSPRECHPARTNER
Michael Kabert-Ahrens

BANK/KAPITALMARKTRECHT

ES IST IHRE FINANZIELLE SICHERHEIT, DIE AUF DEM SPIEL STEHT

Sollten Sie Fragen zu Ihrem Darlehen haben, Ihr Anlageberater Sie zu einer unsicheren Kapitalanlage überredet haben, sich Ihre Beteiligung als eine leere Hülse erwiesen haben oder Sie unwissentlich Schrottimmobilien erworben haben, beraten wir Sie über Ihre Rechte. Wir sind wir für Sie da. Immer.

DARLEHENSVERTRAG
• Durchführung
• Kündigung
• Widerruf
• Vorfälligkeitsentschädigung
• Restschuldversicherung
• Verbundene Verträge

KAPITALANLAGE
• Fehlerhafte Anlageberatung
• Haftung des Vermittlers
• Widerruf • Kündigung
• Schadenersatz

ZAHLUNGSVERKEHR
• Fehlerhafte Abrechnung
• Rechtswidrige Abbuchung
• Kreditkartenverkehr
• Unwirksame AGB-Klausel

IHRE ANSPRECHPARTNERIN
Dr. Irina Bernauer LL.M.

ERBRECHT - VERERBEN

SCHON HEUTE FÜR EIN SICHERES MORGEN ENTSCHEIDEN

Egal, ob Sie Ihren letzten Willen formulieren möchten, Sie versuchen eine große steuerlichen Last aufgrund Ihres Nachlasses zu vermeiden, Ihre Familie schon jetzt absichern wollen oder sich mit Themen wie Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung beschäftigen, wir sind für Sie da. Immer.

ERBLASSER
• Testament / Erbvertrag
• Gesetzliche Erbfolge
• Berliner Testament
• Junge Familien
• Patchwork-Familien
• Güterstand der Ehegatten

ERBSCHAFTSSTEUER
• Freibeträge optimal ausnutzen
• Steuerlast durch Gestaltung mindern
• Familienheim vererben
• Vermögen im Ausland
• Lebzeitige Übertragung

PATIENTENVERFÜGUNG
UND VORSORGEVOLLMACHT
• Selbstbestimmung im Alter
• Vertrauenspersonen und Vollmachten
• Vermeidung gesetzlicher Betreuung
• Festlegung von ärztlichen Behandlungen
• Bestattungsverfügung

SONDERLEISTUNGEN
• Testamentsvollstreckung
• Nachlassverwaltung
• Erbeninformationen
• Digitale Nachlassbereinigung

IHRE ANSPRECHPARTNER
Dr. Walter Schmel | Ann-Kathrin Reinke

ERBRECHT - ERBEN

IM FALLE EINER ERBSCHAFT DAS RICHTIGE TUN

Wenn Sie nach dem Tode eines Angehörigen bis dahin unbekannten Problemen gegenüberstehen, auf einmal mit mehreren Personen in einer Erbengemeinschat fest stecken, Pflichtteilsansprüche geltend machen oder abwehren möchten, unterstützen wir Sie mit Engagement und der zwingend erforderlichen Qualifikation. Wir sind für Sie da. Immer.

ERBSCHAFT UND NUN?
• Erste Schritte nach dem Todesfall
• Erbschein
• Bezugsberechtigung
• Grundbuch
• Nachlassabwicklung

AUSEINANDERSETZUNGEN
• Rechte und Pflichten von Miterben
• Zuwendung zugunsten Geschwistern
• Berücksichtigung von Pflegeleistungen
• ‘Voraus‘ des Ehegatten und ‘Dreißigster‘
• Güterstand der Ehegatten

PFLICHTTEILSRECHT
• Auskunftsanspruch
• Verkehrswertgutachten
• Schenkungen / 10-Jahres-Frist
• Nachlassverzeichnis
• Verjährung

SONDERLEISTUNGEN
• Ermittlung von Erben
• Testamentsvollstreckung
• Beschränkung der Haftung der Erben
• Erbschaftssteuererklärung
• Mediation zwischen Miterben

IHRE ANSPRECHPARTNER
Dr. Walter Schmel | Ann-Kathrin Reinke
Renke Havekost

FORDERUNGSEINZUG

IHRE DIENSTLEISTUNGEN UND LIEFERUNGEN SOLLTEN IMMER BEZAHLT WERDEN

Als Unternehmer sind Sie darauf angewiesen, dass Ihre in Anspruch genommene Leistung bezahlt wird. Es kommt aber- aus den verschiedensten Gründen – immer wieder vor, dass die zu entrichtende Gegenleistung ausbleibt und Ihre Mahnungen nicht den gewünchten Erfolg haben. Das dürfen Sie auf keinen Fall so hinnehmen. Es ist aber verständlich, dass Sie sich mit Ihrem Kunden nur ungern auseinandersetzen möchten. Das müssen Sie auch nicht, denn wir sind für Sie da. Immer.

FORDERUNGSPRÜFUNG
• Fälligkeit
• Zahlungsverzug
• Verjährung

GERICHTSVERFAHREN
• Gerichtliches Mahnverfahren
• Ordentliches Gerichtsverfahren
• Widerspruch / Einspruch
• Vollstreckungsbescheid

VORBEREITUNG FÜR DEN EINZUG
• Zahlungsaufforderung
• Zahlungsfristen
• Überwachung

ZWANGSVOLLSTRECKUNG
• in Mobilien
• in Immobilien
• in Rechte
• in Konten

IHRE ANSPRECHPARTNER
Renke Havekost | Peter Tege

INTERNETRECHT

WIR KENNEN DIE FALLEN VON FACEBOOK, TELEFONHOTLINES UND INTERNET

Wenn Sie unwissentlich ein Softwareabo abgeschlossen haben, am Telefon einem Vertrag zugestimmt haben sollen, Ihre Gäste ohne Ihr Wissen im Internet auf „komischen“ Seiten gesurft haben, einem Phishig erlegen sind oder das Hauptzollamt Gebühren für Ihren ebay-Kauf erhebt, sind wir für Sie da. Immer.

SOFTWAREVERTRÄGE
• Abonnements
• Pauschalisierte Kontingente
• Urheberrechte
• Open Source / Freeware / Lizenzverträge
• Nutzungsbedingungen
• Nichtkommerzielle Versionen

FACEBOOK, TWITTER, YOUTUBE,
SOCIAL MEDIA & CO.
• Plötzlich „nackt“ im Internet
• Phishing / Malware / Identitätsdiebstahl / Hacking
• ‘Shitstorm‘ – Mobbing in sozialen Netzwerken
• Urheberrechtsverletzungen
• Abmahnung vorprogrammiert

TELEKOMMUNIKATION
• 0190-Nummern
• Hotlinepauschalen
• Auslandsgebühren
• Telefongeschäfte
• Vertragskündigungen

DOMAINRECHT
• Geplatzter Traum „Wunschdomain“
• Datenschutzerklärung und Impressum
• Fallstricke Links und Weiterleitungen
• Domaininhaber oder Ansprechpartner
• Domainumzug oder -Löschung

IHRE ANSPRECHPARTNER
Florian Burgsmüller | Renke Havekost

MEDIZINRECHT

AUCH IM FALLE IHRER GESUNDHEITSFRAGEN DAS RICHTIGE TUN

Ob es sich um die Frage der richtigen Aufklärung bei einem Eingriff handelt, der Schadenersatz infolge eines Behandlungs- oder Therapiefehlers oder andere Ansprüche im Zusammenhang mit einer ärztlichen Tätigkeit geltend gemacht werden, beraten wir Sie kompetent über Ihre Rechte. Wir sind für Sie da. Immer.

ARZTHAFTUNG
• Materieller Schadenersatz
• Schmerzensgeld
• Behandlungsfehler
• Diagnosefehler
• Aufklärungsfehler

KRANKENVERSICHERUNGEN
• Kostenfragen
• Sozialmedizinisches Gutachten
• Berufskrankheit

BERUFSRECHT
• Zulassungsfragen
• Praxisübernahme
• Praxiskauf
• Honorarabrechnungen

ERSTE HILFE
Wir helfen Ihnen auch bei der Kooperation mit Ihrer Krankenversicherung, dem Medizinischen Dienst der Krankenkassen sowie bei der Durchführung des Schlichtungsverfahrens.

IHRE ANSPRECHPARTNER
Dr. Walter Schmel
Dr. Irina Bernauer LL.M.

MIETRECHT - MIETER

BEHALTEN SIE IMMER DEN RECHTLICHEN ÜBERBLICK, AUCH IN IHREN VIER WÄNDEN

Egal, ob Ihr Vermieter Ihnen fehlerhafte Betriebskostenabrechnungen schickt oder Ihre Miete in unzulässiger Weise erhöht, Ihre Nachbarn jeden Tag feiern, Renovierungslärm Sie um Ihren Schlaf bringt oder Schimmelbefall, Nässe und Fogging Ihre Gesundheit bedrohen, wir sind für Sie da. Immer.

MIETVERTRAG
• Laufzeiten
• Eindeutigkeit
• Rechte als Mieter
• Pflichten als Mieter
• Miethöhe
• Ortsüblichkeit als Bemessungsgrenze

MIETERPROBLEME
• Hausordnung
• Schönheitsreparaturen
• Fogging und Schimmel
• Modernisierungen und Baulärm
• Mieterhöhungen

MYSTERIUM BETRIEBS- UND HEIZKOSTENABRECHNUNG
• Fristgerechte Zustellung
• Nachvollziehbare Rechenwege
• Überhöhte Vorauszahlungen
• Richtiger Umlageschlüssel
• Eichung von Verbrauchszählern

KÜNDIGUNG UND DANN
• Fristgerechte Kündigung
• Endbegehung durch Vermieter
• Renovierungspflicht
• Kaution(seinbehalt)
• Nachträgliche Betriebskostenabrechnung

IHRE ANSPRECHPARTNER
Renke Havekost | Peter Tege

MIETRECHT - VERMIETER

WENN SIE IHRE WOHNUNG ERST EINMAL VERMIETET HABEN

Egal, ob Ihr Mieter mit seinen Zahlungen in Verzug ist, die vermietete Wohnung vernachlässigt, Schönheitsreparaturen nicht durchführt,einer Modernisierung nicht zustimmt, die Mietsicherheit noch aussteht oder die Betriebskosten nicht bezahlt werden, wir sind für Sie da. Immer.

MODERNISIERUNG
• Erhaltungsmaßnahmen
• Modernisierungsmaßnahmen
• Duldung durch Mieter
• Berücksichtigung durch Vermieter
• Rechte des Mieters
• Modernisierungsvereinbarung

ZAHLUNGSVERZUG
• Fristberechnung
• Folgen des Zahlungsverzuges
• Mahnkosten
• Unwirksame Kündigung
• Ständige Verspätung der Zahlungen

MIETERHÖHUNG BEI WOHNRAUM
• Ortsübliche Vergleichsmiete
• Kappungsgrenze
• Duldung des Mieters
• Härtefallabwägung
• Zustimmung und Klage

MIETVERTRAG
• Wohn- oder Geschäftsraum
• Parteien des Mietvertrags
• Aufnahmen in den Mietvertrag
• Vermietungsobjekt
• Abschluss des Mietvertrags

IHRE ANSPRECHPARTNER
Renke Havekost | Peter Tege

NOTARIAT

NOTARIELLE ARBEITEN SICHERN SCHON HEUTE IHR RECHT FÜR MORGEN

Sie benötigen eine notarielle Beurkundung, ein Rechtsgeschäft soll notariell erfolgen, haben den Wunsch einen Ehevertrag aufzusetzen oder möchten Ihren letzten Willen rechtssicher festhalten. Egal ob Gründung von Kapitalgesellschaften, Teilung und Bildung von Wohneigentum oder Erbscheinsbeantragung, wir sind für Sie da. Immer.

ERBRECHT
• Testament / Erbvertrag
• Erbscheinsantrag
• vorweggenommene Erbfolge
• Schenkungen
• Ausschlagung einer Erbschaft

HANDELS- UND GESELLSCHAFTSRECHT,
KAPITALGESELLSCHAFTEN UND GMBH
• Gründung
• Anmeldung und Veränderung Kapitalgesellschaften
• Umwandlung und Liquidationen
• Unternehmenskaufverträge

EHE UND PARTNERSCHAFTEN
• Ehe- und Partnerschaftsverträge
• Regelungen zu Güterstand, Unterhalt,
• Versorgungsausgleich, Sorgerecht
• Patientenverfügung und Vollmachten
• Betreuungsverfügungen
• Vorsorgeerklärungen

GRUNDSTÜCKSRECHT
• Kaufverträge
• Übertragungen
• Bewilligung und Löschung von Grundschulden
• Hypotheken
• Wohnrecht oder Nießbrauch
• Teilung und Bildung von Wohneigentum

IHR ANSPRECHPARTNER
Dr. Walter Schmel

REISERECHT

WENN SICH IHR URLAUBSGEFÜHL SO GAR NICHT EINSTELLEN WILL

Egal, ob sich Ihr gebuchtes Clubhotel als Bruchbude entpuppt, Ihr Flug ersatzlos gestrichen worden ist, Kakerlaken in Ihrer Dusche Tango tanzen, Ihr Reiseleiter nicht Ihre Sprache spricht, Ihr Reisegepäck spurlos verschwunden ist oder Ihre Reiserücktrittsversicherung Probleme macht, wir sind für Sie da. Immer.

REISEMÄNGEL
• Katalog contra Realität
• Baulärm im Hotel
• Großbaustelle als Nachbar
• Aussagekraft von Hotelsternen
• Fristen und Pflichten im Streit
• Fotos und Beweismittel

FLUGVERSPÄTUNGEN, ANNULIERUNGEN,
ÜBERBUCHUNGEN UND UMLEITUNGEN
• Durch Sicherheitskontrolle Flug verpassst
• Überbuchte Sitzplätze
• Annulierung Ihres Fluges
• Ausrede „Höhere Gewalt“
• Ausweichen auf andere Zielflughäfen

GEPÄCK, ZOLL UND DIEBSTAHL
• Gepäck und Gepäckversicherungen
• Diebstahl im Hotel
• Gepäck und Zoll
• Schadenersatz
• Finanzieller Ausgleich

REISERÜCKTRITT UND BEISTAND
• Stornierung der Reise
• Stornokosten
• Reiseversicherung will nicht zahlen
• Dr. Schmel „Auslandshilfe“
• Dr. Schmel „Reisepackage“

IHR ANSPRECHPARTNER
Renke Havekost

STRAFRECHT

WENN DIE WÜRFEL (WIEDER) EINMAL UNGLÜCKLICH GEFALLEN SIND

Egal, ob Sie Beschuldigter, Geschädigter oder Zeuge sind, Sie einer Straftat zum Opfer gefallen sind oder der Durchführung einer solchen bezichtigt werden, Sie Zeuge eines Vergehens wurden oder sich plötzlich unvermittelt der geballten Macht des Staates gegenüber sehen, wir sind für Sie da. Immer.

BESCHULDIGTER
• Diebstahl und Körperverletzung
• Steuerstrafverfahren
• Verhaftung und jetzt?
• Hausdurchsuchung – Ihre Rechte
• Vernehmung und Beweisführung
• Verteidigung vor Gericht

GESCHÄDIGTER
• Opfer geworden
• Rechtlicher Beistand
• Schadenersatz und Schmerzensgeld
• Nebenkläger
• Einsicht in die Ermittlungsakte

ERSTE HILFE, VERHALTEN UND EIGENINITIATIVE VOR ORT
• Strafverteidigernotdienst (Notfalltelefon)
• Verhalten als Opfer und als Beschuldigter
• Kühler Kopf statt Stress
• Vertretungsvollmacht
• Wichtig: Ihr Schweigen ist Gold

ZEUGE
• Rechte und Pflichten
• Verhör als Zeuge
• Stresssituation Kreuzverhör
• Belastung von Familie und Freunden
• Termine ohne Anwalt (Die Folgen)

IHR ANSPRECHPARTNER
Florian Burgsmüller

VERKEHRSRECHT

MIT UNS STEHT IHR RECHT AUCH AM STEUER AN ERSTER STELLE

Wenn man Ihnen vorwirft, dass Sie unter Alkoholeinfluss gefahren sind, Ihnen ein Bußgeld droht, Sie in einen Verkehrsunfall verwickelt sind, man Ihnen Schmerzensgeld verweigert, Sie eine Geschwindigkeitsübertretung begangen haben oder die gegnerische Versicherung Ihre Kosten nicht übernehmen will, sind wir für Sie da. Immer.

VERKEHRSUNFALL
• Schadensmeldung
• Wertminderung Ihres KFZ
• Nutzungsausfallentschädigung
• Mahnbescheid und Klage
• Unfallgutachten
• Akteneinsicht

GEBLITZT, RAUSGEWUNKEN, ANGEHALTEN – UND NUN?
• Mobile Messgeräte und Ihre Eichung
• Schulungsstand aufnehmende Beamte
• Tatbestandsrichtigkeit gegeben?
• Bescheid- und Fristenprüfung
• Kosten-Nutzen-Abwägung

SCHADENERSATZ
• Schadenregulierung
• Originalzustandsermittlung
• Merkantiler Minderwert
• Kostenerstattung und Mietwagen
• Schmerzensgeld

FAHREN UNTER ALKOHOLEINFLUSS
• Promille bei Kontrolle
• Alkohol in der Probezeit
• Einspruch einlegen
• Ordnungswidrigkeit oder Straftat
• Maßnahmen und MPU

IHRE ANSPRECHPARTNER
Florian Burgsmüller
Michael Kabert-Ahrens

VERSICHERUNGSRECHT

DAMIT SIE AUCH BEI IHREM VERSICHERER IMMER IHR GUTES RECHT BEKOMMEN

Ihre Versicherung will nicht zahlen, Ihr Versicherungsmakler hat Sie mit falschen Angaben und Versprechen zu einer Versicherung „überredet“, Sie haben das Kleingedruckte nicht verstanden oder Ihr Versicherer tritt mit einer Prämienerhöhung an Sie heran. Egal, welcher Sachverhalt, wir sind für Sie da. Immer.

VERSICHERUNGSVERTRAG
• Laufzeiten
• Zahlung von Beiträgen
• Versicherungsbedingungen
• Das Kleingedruckte
• Versprechen Ihres Maklers
• Vertrauen contra Realität

KFZ-VERSICHERUNG
• Prämienerhöhungen
• Fahrerlaubnis und Obliegenheiten
• Haftpflicht – Segen und Pflicht
• Persönliche Haftung
• Reparaturkosten und Totalschaden

HAUSRATVERSICHERUNG
• Wohnung, Haus und Garage
• Neuwertversicherung
• Unterversicherung
• Schadensmeldung und Stehlgutliste
• Einwand grober Fahrlässigkeit

KRANKEN-, UNFALL-, LEBENS- UND
BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG
• Beantwortung von Gesundheitsfragen
• Wahrheitspflicht bei Angaben
• Vollständigkeit und Dokumentation
• Recht contra Leistungsablehnung
• Leistungsausschlüsse

IHR ANSPRECHPARTNER
Renke Havekost

VERTRAGSRECHT

EGAL, WAS MAN IHNEN AUCH ERZÄHLT, VOR GERICHT ZÄHLT NUR DAS GEDRUCKTE

Ein Vertrag ist für Sie unverständlich, Sie sehen Ungereimtheiten im Kleingedruckten, man möchte Sie mit mündlichen Versprechungen zur Unterzeichnung bewegen, ein Händler liefert Ihre Ware nicht an oder Ihr Vertragspartner kommt sonstwie seiner Pflicht nicht nach. Egal welcher Sachverhalt, wir sind für Sie da. Immer.

MIT BRIEF UND SIEGEL
• Vertragsgestaltung und -Prüfung
• Vorverträge
• Rückabwicklung von Verträgen
• Vertragliche Ansprüche
• Werk- und Dienstverträge
• Vertragliche „Abreden“

RECHTE UND PFLICHTEN
• Leistungspflichten
• Gewährleistung
• Lieferverzug
• Urheber- und Nutzungsrecht
• Datenschutz und AGB

RÜCKABWICKLUNG, MINDERUNG UND SCHADENERSATZ
• Mängelbeseitigung
• Ersatzlieferung
• Minderung
• Schadenersatz
• Vergleichsvereinbarungen

VERTRÄGE IM WEB
• Online-Käufe und Bewertungen
• Trusted Shop
• Nichtlieferung
• Zahlungsverzug und Mahnung
• Rücktritt und Rückgabe

IHRE ANSPRECHPARTNER
Dr. Walter Schmel | Renke Havekost
Ann-Kathrin Reinke
Dr. Irina Bernauer LL.M.

VERWALTUNGSRECHT

SIE MÜSSEN NICHT ALLES HINNEHMEN, WIR LASSEN DIE MÜHLEN AUCH FÜR SIE MAHLEN

Egal, ob Ihnen eine begehrte Baugenehmigung verwehrt wird, Ihr Kind nicht den richtigen Studienplatz bekommen hat, Ihre dienstliche Beurteilung nicht zu Ihrer Zufriedenheit ausgefallen ist, Sie ungerechtfertigt exmatrikuliert wurden oder Sie Ihre Gewerbeerlaubnis verloren haben, wir sind für Sie da. Immer.

PLANEN UND BAUEN
• Denkmalschutz und seine Tücken
• Erschließungsbescheid und -beitrag
• Baugenehmigungen
• Bebauungsplan
• Abbruchverfügungen
• Störendes Gewerbe im Wohngebiet

BILDUNG, STUDIUM, MEISTERPRÜFUNG, EXMATRIKULATION UND KINDERGARTEN
• Schulische Ordnungsmaßnahmen
• Drei Schritte zum begehrten Studienplatz
• Exmatrikulation, Verweis und Aberkennung der Promotion
• Bewertung von Prüfungsarbeiten
• BAföG-Bewilligung und -Rückforderung

ÖFFENTLICHER DIENST
• Dienstunfall und seine Folgen
• Disziplinarverfügungen
• Dienstliche Beurteilungen
• Amtsärtzliche Untersuchungen
• Stellenbeschreibung und Beförderung
• Dienstunfähigkeit und dann …

UMWELT UND ABFALL
• Sanierung von Altlasten
• Ausgleichsanspruch Bodenschutzgesetz
• Abfallentsorgung
• Lärmschutzauflagen
• Schadstoffimmissionen
• Naturschutz / Artenschutz

IHRE ANSPRECHPARTNER
Dr. jur. Walter Schmel | Renke Havekost

WETTBEWERBSRECHT

MAN KANN NICHT JEDEN WETTLAUF GEWINNEN, ABER ES MUSS MIT RECHTEN DINGEN ZUGEHEN

Egal, ob man Ihnen eine einstweilige Verfügung zustellt, Ihre Werbekampagne über die Stränge geschlagen ist, Ihnen eine Unterlassungsklage droht, man Sie sittenwidriger Angebote bezichtigt, Sie eine Abmahnung erhalten haben oder Ihre wettbewerbliche Rechtssituation prüfen wollen. Wir sind für Sie da. Immer.

VORBEUGUNG
• Gründerberatung
• Werbeauftritt-Check
• Prüfung Wettbewerbshandlungen
• Geltendmachung Wettbewerbsverstoß
• Verteidigung bei Abmahnung (UWG)
• Einstweilige Verfügungen und Klagen

ABMAHNUNG UND CO.
• Abmahnung und Unterlassungserklärung
• erhalten oder erteilen
• Abmahnsichere AGB
• Irreführung von Kunden/Käufern
• Vergleichende Werbung

LOTTERIE, GEWINNSPIEL, SPRECHENDE WERBUNG UND FLYERVERTEILUNG
• Lotterie und Ausspielung ohne Genehmigung
• Korrekte Auszeichnung nach PreisangabeVO
• Alleinstellungsmerkmale übertrieben
• Anprechen von Passanten als Werbemaßnahme
• Verkehrspoliz. Beschränkungen Flyerverteilung

INTERNET UND TELEKOMMUNIKATION
• Privater oder gewerblicher Verkäufer
• Fernabsatzregelungen – Der Kauf-Button
• Widerrufs- und Rückgabebelehrungen
• E-Mail- und Faxwerbung
• Internetmarketing und Impressum

IHRE ANSPRECHPARTNER
Florian Burgsmüller | Renke Havekost

Weitere Rechtsgebiete

Natürlich stehen wir Ihnen auch gern bei allen anderen Rechtsfragen und -gebieten mit Rat und Tat zur Seite. Nachfolgend noch ein kleiner Auszug unserer weiteren Rechtsgebiete.

A
• Architektenrecht
• Arztrecht
• Arzthaftungsrecht

B
• Baurecht
• Bußgeldrecht

F-H
• Familienrecht
• Gesellschaftsrecht
• Handelsrecht

I
• Inkasso
• Insolvenzrecht
• IT-Recht

K-N
• Kaufvertragsrecht
• Landwirtschaftsrecht
• Nachbarschaftsrecht

S-U
• Steuerrecht
• Unfallrecht
• Urheberrecht und Medienrecht

V-W
• Vertragsarztrecht
• Wirtschaftsrecht
• Wohnungseigentumsrecht

Z
• Zivilrecht
• Zwangsvollstreckung

 

NOTAR, FACHANWÄLTE UND RECHTSANWÄLTE. UNSER TEAM – FÜR SIE.

DR. JUR. WALTER SCHMEL

Rechtsanwalt und Notar

Fachanwalt für Erbrecht
Fachanwalt für Verwaltungsrecht
Mediator

Standort Bremerhaven
Telefon 0471 95200 – 110
E-Mail schmel@schmel.de
Download Digitale Visitenkarte

 

Rechtsgebiete
Beruflicher Werdegang und Aktivitäten
  • *18. Oktober 1951 in Allendorf / Sauerland
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Münster
  • Promotion zum Dr. jur. an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster
  • seit 1981 als Rechtsanwalt zugelassen
  • seit 1993 als Notar zugelassen
  • Mitglied der Deutschen Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge e. V. (DVEV)
  • Geschäftsstellenleiter der Geschäftsstelle im Lande Bremen des Deutsche Schiedsgerichtsbarkeit für Erbstreitigkeiten e. V.
  • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Erbrecht im DAV
  • Präsident der Gesellschaft für internationales Erbrecht e.V.
  • Vorstandsmitglied und stellv. Vorsitzender der Volkshochschule im Landkreis Cuxhaven
  • seit 1993 Fachanwalt für Verwaltungsrecht
  • seit 2006 Fachanwalt für Erbrecht

RENKE HAVEKOST

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Versicherungsrecht
Schwerpunkt Erbrecht
Schwerpunkt Reiserecht

Standort Bremerhaven
Telefon 0471 95200 – 170
E-Mail havekost@schmel.de
Download Digitale Visitenkarte

 

Rechtsgebiete
  • Erbrecht
  • Forderungseinzug
  • Gesellschaftsrecht
  • Handelsrecht
  • Internetrecht
  • Kaufvertragsrecht
  • Landwirtschaftsrecht
  • Reiserecht
  • Versicherungsrecht
  • Vertragsrecht
  • Verwaltungsrecht
  • Wettbewerbsrecht
  • Wirtschaftsrecht
  • Zivilrecht
  • Zwangsvollstreckung
  • Inkasso
Beruflicher Werdegang und Aktivitäten
  • * 02.02.1973 in Oldenburg (Oldb) und dort aufgewachsen
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Osnabrück
  • Referendariat im Bezirk des Oberlandesgerichts Oldenburg
  • Ergänzungsstudium an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer
  • seit 2001 als Rechtsanwalt zugelassen
  • seit 2009 Fachanwalt für Versicherungsrecht
  • aktiv bei den Wirtschaftsjunioren Bremerhaven, bis 2012 Sprecher des Arbeitskreises Bildung
  • Dozent der Industrie- und Handelskammer Bremerhaven
  • Dozent der Volkshochschule im Landkreis Cuxhaven

FLORIAN BURGSMÜLLER

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt Verkehrsrecht
Schwerpunkt Wettbewerbs- und Internetrecht

Standort Bremerhaven
Telefon 0471 95200 – 140
E-Mail burgsmueller@schmel.de
Download Digitale Visitenkarte

 

Rechtsgebiete
Beruflicher Werdegang und Aktivitäten
  • * 12.01.1974 in Bremen und dort aufgewachsen
  • Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Würzburg und Bremen
  • Referendariat im Bezirk des Oberlandesgerichts Düsseldorf
  • 2003 bis 2008 Justitiar einer mittelständischen Spedition sowie einer mittelständischen Internetagentur
  • seit 2008 als Rechtsanwalt zugelassen
  • seit 2014 Fachanwalt für Strafrecht
  • Dozent der Volkshochschule im Landkreis Cuxhaven
  • Mitglied im Deutschen Anwaltverein
  • Förderndes Mitglied im ASB, der Johanniter Unfallhilfe und der Deutschen Luftrettung

VERÖFFENTLICHUNGEN

  • Virtuelles Hausverbot für Konkurrenten, MMR 2010, S. XIII (gemeinsam mit RA Dr. Markus A. Mayer)
  • Das Hausrecht des Schlossherrn? – Fotohits Magazin, 11/2009, Seite 58
  • Western von Gestern? – Fotohits Magazin 05/2010, Seite 63
  • Bilder online verkaufen – Fotohits Magazin, 4/2011, Seite 95

ANN-KATHRIN REINKE

Rechtsanwältin

Fachanwältin für Erbrecht
Schwerpunkt Vertragsrecht

Standort Bremerhaven
Telefon 0471 95200 – 160
E-Mail reinke@schmel.de
Download Digitale Visitenkarte

 

Rechtsgebiete
Beruflicher Werdegang und Aktivitäten
  • * 10. November 1982 in Bremen
  • aufgewachsen in Hamburg und Sundern (Sauerland)
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bremen
  • Referendariat im Bezirk des Hanseatischen Oberlandesgerichts Bremen
  • seit 2010 als Rechtsanwältin zugelassen
  • seit März 2014 Fachanwältin für Erbrecht
  • Mitglied der Wirtschaftsjunioren Bremerhaven

MICHAEL KABERT-AHRENS

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Arbeitsrecht
Schwerpunkt Erbrecht

Standort Bremerhaven
Telefon 0471 95200 – 0
E-Mail kabert-ahrens@schmel.de
Download Digitale Visitenkarte

 

Rechtsgebiete
Beruflicher Werdegang und Aktivitäten
  • * 12.11.1973
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bremen
  • Referendariat im Bezirk des Oberlandesgerichts Celle
  • seit 2003 als Rechtsanwalt zugelassen
  • seit 2007 Fachanwalt für Arbeitsrecht

PETER TEGE

Rechtsbeistand

Mitglied der Rechtsanwaltskammer
Diplom-Wirtschaftsjurist (FH)
Schwerpunkt Mietrecht

Standort Bremerhaven
Telefon 0471 95200 – 113
E-Mail tege@schmel.de
Download Digitale Visitenkarte

 

Rechtsgebiete
Beruflicher Werdegang und Aktivitäten
  • * 24.05.1944 in Dresden
  • Ausbildung in einer Anwalts- und Notariatskanzlei in Wilhelmshaven
  • Ausbildung beim Hanseatischen Oberlandesgericht in Bremen
  • seit 1972 als Rechtsbeistand zugelassen
  • Mitglied der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer Bremen
  • seit 2002 Mitglied des Deutschen Mietgerichtstages
  • Wirtschaftsjurastudium an der Fachhochschule Nordhessen in Kassel mit Abschluss Dipl.-Wirtschaftsjurist (FH)

DR. JUR. IRINA BERNAUER

Rechtsanwältin

Schwerpunkt Bank- und Kapitalmarktrecht

Standort Bremerhaven
Telefon 0471 95200 – 120
E-Mail bernauer@schmel.de
Download Digitale Visitenkarte

 

Rechtsgebiete
Beruflicher Werdegang und Aktivitäten
  • * 17.10.1975 in Magdeburg
  • aufgewachsen in Taschkent, Usbekistan
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität für Weltwirtschaft und Diplomatie in Taschkent, Usbekistan
  • 1996 bis 2000 Juristin in der Rechtsabteilung einer usbekischen Bank
  • 2000 bis 2003 Tätigkeit als Rechtsanwältin in Taschkent, Usbekistan
  • Magisterstudium des europäischen und internationalen Rechts und Promotion an der Universität Bremen
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bremen
  • Referendariat im Bezirk des Oberlandesgerichts Oldenburg
  • seit 2014 als Rechtsanwältin zugelassen

NEHMEN SIE KONTAKT ZU UNS AUF, BEVOR ES RECHTLICH BRENZLIG WIRD.

UNSERE EVENTS UND VERANSTALTUNGEN. INFORMATIV. AUFKLÄREND. KOSTENLOS.
RICHTIG VORGESORGT - TESTAMENT UND VORSORGEVOLLMACHT (IN NORDENHAM) | 12/10/16 | 17:00 Uhr

Rechtzeitig und richtig vorsorgen durch eine Vorsorgevollmacht/Patientenverfügung und ein Testament.
Welche Möglichkeiten gibt es, was ist zu beachten?
Ihre Teilnahme ist kostenlos. Wir bitten lediglich um vorherige telefonische Anmeldung unter 0471 / 95 200 – 133.

VERANSTALTUNGSORT
Hotel Café Lohmann, Bahnhofstr. 4, Nordenham

VERANSTALTER
Dr. Schmel | Notar Fachanwälte Rechtsanwälte

DOZENT
Dr. Walter Schmel (Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht)

RICHTIG VORGESORGT - TESTAMENT UND VORSORGEVOLLMACHT (IN CUXHAVEN) | 13/10/16 | 17:00 Uhr

Rechtzeitig und richtig vorsorgen durch eine Vorsorgevollmacht/Patientenverfügung und ein Testament.
Welche Möglichkeiten gibt es, was ist zu beachten?
Ihre Teilnahme ist kostenlos. Wir bitten lediglich um vorherige telefonische Anmeldung unter 0471 / 95  200 – 133.

VERANSTALTUNGSORT
Strandhotel Duhnen, Duhner Strandstr. 5-9, Cuxhaven

VERANSTALTER
Dr. Schmel | Notar Fachanwälte Rechtsanwälte

DOZENT
Dr. Walter Schmel (Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht)

VORSORGEVOLLMACHT UND PATIENTENVERFÜGUNG | 17/10/16 | 16:00 Uhr

Rechtzeitig und richtig vorsorgen durch eine Vorsorgevollmacht/Patientenverfügung.
Welche Möglichkeiten gibt es, was ist zu beachten?
Ihre Teilnahme ist kostenlos. Wir bitten lediglich um vorherige telefonische Anmeldung unter 0471 / 95 200 – 133.

VERANSTALTUNGSORT
Grashoffstr. 7, Bremerhaven

VERANSTALTER
Dr. Schmel | Notar Fachanwälte Rechtsanwälte

DOZENT
Dr. Walter Schmel (Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht)

ERBEN UND VERERBEN | 17/10/16 | 17:45 Uhr

Wie ist die gesetzliche Erbfolge und wann ist ein Testament sinnvoll oder nötig?
Welche Möglichkeiten gibt es, was ist zu beachten?
Ihre Teilnahme ist kostenlos. Wir bitten lediglich um vorherige telefonische Anmeldung unter 0471 / 95 200 – 133.

VERANSTALTUNGSORT
Grashoffstr. 7, Bremerhaven

VERANSTALTER
Dr. Schmel | Notar Fachanwälte Rechtsanwälte

DOZENT
Dr. Walter Schmel (Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht)

ERBEN UND VERERBEN | 19/10/16 | 16:00 Uhr

Wie ist die gesetzliche Erbfolge und wann ist ein Testament sinnvoll oder nötig?
Welche Möglichkeiten gibt es, was ist zu beachten?
Ihre Teilnahme ist kostenlos. Wir bitten lediglich um vorherige telefonische Anmeldung unter 0471 / 95 200 – 133.

VERANSTALTUNGSORT
Grashoffstr. 7, Bremerhaven

VERANSTALTER
Dr. Schmel | Notar Fachanwälte Rechtsanwälte

DOZENT
Dr. Walter Schmel (Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht)

VORSORGEVOLLMACHT UND PATIENTENVERFÜGUNG | 19/10/16 | 17:45 Uhr

Rechtzeitig und richtig vorsorgen durch eine Vorsorgevollmacht/Patientenverfügung.
Welche Möglichkeiten gibt es, was ist zu beachten?
Ihre Teilnahme ist kostenlos. Wir bitten lediglich um vorherige telefonische Anmeldung unter 0471 / 95 200 – 133.

VERANSTALTUNGSORT
Grashoffstr. 7, Bremerhaven

VERANSTALTER
Dr. Schmel | Notar Fachanwälte Rechtsanwälte

DOZENT
Dr. Walter Schmel (Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht)

MIETRECHT FÜR VERMIETER | 20/10/16 | 17:00 Uhr

Der monatlich stattfindende Gesprächskreis rund um mietrechtliche Fragen in unserer Kanzlei in Bremerhaven
Ihre Teilnahme ist kostenlos. Wir bitten lediglich um vorherige Anmeldung unter Telefon 0471 / 95 200 – 133.

VERANSTALTUNGSORT
Grashoffstr. 7 , Bremerhaven

VERANSTALTER
Dr. Schmel | Notar • Fachanwälte • Rechtsanwälte

DOZENT
Peter Tege (Rechtsbeistand)

MIETRECHT FÜR VERMIETER | 17/11/16 | 17:00 Uhr

Der monatlich stattfindende Gesprächskreis rund um mietrechtliche Fragen in unserer Kanzlei in Bremerhaven
Ihre Teilnahme ist kostenlos. Wir bitten lediglich um vorherige Anmeldung unter Telefon 0471 / 95 200 – 133.

VERANSTALTUNGSORT
Grashoffstr. 7 , Bremerhaven

VERANSTALTER
Dr. Schmel | Notar • Fachanwälte • Rechtsanwälte

DOZENT
Peter Tege (Rechtsbeistand)

NEHMEN SIE DIGITAL KONTAKT ZU UNS AUF. IHR ERSTER SCHRITT ZU IHREM RECHT.

6 + 9 =

KANZLEI DR. SCHMEL

KANZLEI DR. SCHMEL | NOTAR – FACHANWÄLTE – RECHTSANWÄLTE